Navigation
Malteser Lungen- und Allergiezentrum Bonn

Facharztpraxis Lungen- und Allergiezentrum Bonn

+++ Aktuelle Informationen +++

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,
die aktuelle Corona-Pandemie stellt unsere gesamte Gesellschaft und insbesondere die gesundheitliche Versorgung der Menschen vor besondere Herausforderungen.
Trotz aller Einschränkungen, mit denen wir momentan leben müssen, ist es unser höchstes Ziel, Sie unbeschadet durch diese Zeit zu begleiten und Ihre Atemwegserkrankung so optimal und umfassend wie möglich zu behandeln. Hierzu gehört unter anderem, die Anzahl der gleichzeitig in der Praxis befindlichen Patienten unter Wahrung des Sicherheitsabstandes zu kontollieren.
Deshalb haben wir folgende Bitten an Sie:

  • Alternativ zu einem Termin vor Ort in unserem MVZ können wir Ihnen auch eine Videosprechstunde anbieten. Bei Wunsch hierfür senden Sie bitte eine Mail an: allergologie@malteser-mvz-bonn.de
  • Wenn Sie zur Zeit Ihres Termins Infektsymptome (Fieber und Husten) haben, kontaktieren Sie uns im Vorfeld unbedingt telefonisch, per Mail oder über das Kontaktformular. Wir besprechen dann, wie wir in diesem Fall vorgehen.
  • Sollten Sie Ihren geplanten Termin wahrnehmen, bitten wir Sie nach Möglichkeit die Praxis nur mit einer u.U. auch selbst genähten Mund-Nasen-Schutzmaske zu betreten. Sollten Sie keine Maske besitzen, können wir aktuell eine zur Verfügung stellen. Die Anzahl unserer Masken ist allerdings begrenzt. Erwachsene Patienten sollten nach Möglichkeit alleine und Kinder in Begleitung nur einer Person kommen, um die Anzahl der gleichzeitig in den Praxisräumen befindlichen Menschen so gering wie möglich zu halten.

Damit helfen Sie, Ihr eigenes Ansteckungsrisiko, aber auch das anderer Patienten und der Mitarbeiter unseres MVZs zu reduzieren. Und wir können Patienten mit akuten Problemen weiter adäquat in dieser schwierigen Zeit behandeln.

Weitere Hinweise:

  • Evtl. werden wir uns in der nächsten Zeit auch bei Ihnen wegen einer Terminverlegung melden.
  • Für Folge-Rezepte und Überweisungen brauchen wir seit 1. Juli 2020 (Quartal 3) wieder Ihre Versichertenkarte oder eine Überweisung des Hausarztes. Wünschen Sie eine postalische Zusendung, bitten wir Sie, uns zusätzlich einen voradressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zuzusenden.
  • Beratungen können oft auch telefonisch oder als Videosprechstunde erfolgen. Hierzu benötigen wir entweder Ihre Mobilnummer oder Ihre Mailadresse. Diese können Sie uns auch über das Kontaktformular mitteilen, falls diese noch nicht bei uns hinterlegt sind. Weitere Informationen zur Videosprechstunde finden Sie hier.

Wir möchten uns schon jetzt bei allen bedanken, die auch schon seit  Beginn der Krise großes Verständnis für die geänderten Abläufe aufgebracht haben und auch in der kommenden Zeit aufbringen werden.
Wir wünschen Ihnen alles Gute, Durchhaltekraft und Geduld,  
Ihr Team des Malteser Lungen-Allergiezentrums

SARS-CoV-V: Risikoabschätzung bei chronisch kranken Patienten

Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin hat anhand konkreter Beispiele eine Risikoabschätzung für Patienten mit chronischen Lungen- und Atemwegserkrankungen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion herausgegeben.

Download: Risikoabschätzung bei Patienten mit chronischen Atemwegs- und Lungenerkrankungen im Rahmen der SARS-CoV-V-Pandemie

Covid19 und Asthma

Momentan erleben wir große Unsicherheit bei Menschen mit Asthma zu Fragen nach der richtigen Therapie in Zusammenhang mit einer drohenden Corona-Infektion/Covid19-Erkrankung. Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin hat eine Empfehlung zur unveränderten Therapiefortsetzung mit inhalierbaren Steroiden ausgesprochen, die es hier zum Nachlesen gibt:

Asthma-Patienten und COVID-19 - Lungenexperten raten: Therapie mit inhalierbaren Steroiden (ICS)unverändert fortführen

Hyposensibilisierung in Corona-Zeiten

Hinweise für die hausliche Quarantäne

Allergie und COVID-19-Impfung

Antworten auf häufige Fragen zur Corona-Impfung


Im Malteser Lungen- und Allergiezentrum Bonn werden Lungenerkrankungen und allergische Krankheiten in enger Zusammenarbeit mit dem Lungenzentrum im Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg behandelt.

Leistungsspektrum bei Lungenkrankheiten

•Lungenfunktion (Bodyplethysmografie, Spirometrie)

•Bronchialer Provokationstest (sog. Metacholin-Provokation)

•Blutgasanalyse

•Bestimmung der Diffusionskapazität (CO-Diff.)

•NO-Messung im Exhalat (für GKV-Patienten als Selbstzahlerleistung)

•Screening auf schlafbezogene Atmungsstörungen/Schlafapnoe (Polygrafie)

•Teilnahme am DMP-Programm Asthma und COPD (Einschreibung, Betreuung und Schulungen)

•Tauchtauglichkeits-Untersuchung (Selbstzahlerleistung)

•Impfungen (Grippe, Pneumokokken, Pertussis)

•Allergologisch-immunologisches Labor zur Abklärung bei a. interstitiellen Lungenerkrankungen (z.B. EAA, Lungenfibrosen, Kollagenosen) mittels IgG-ELISA, ANA, ANCA und Immunfluoreszenzen b. V.a. Alpha-1-Mangel-Emphysem c. bronchialen /pulmonalen Infekten: Serologie auf Pertussis, Parapertussis, Mycoplasma pneumoniae und Chlamydia pneumoniae

Leistungsspektrum bei allergischen Erkrankungen

•Hauttests (Prick, intrakutan, epikutan)

•Provokationstests

a. Oral ( z.B. bei V.a. Nahrungsmittelallergie/-intoleranz )
b. Nasal (bei V.a. Hausstaubmilben-, Pollen- und anderen Allergien)
c. Subkutan (z.B. bei V.a. Lokalanästhetika-Unverträglichkeit)

•Allergologisches Labor (Bestimmung von IgE, RAST, Tryptase, ECP)

... in Kooperation mit dem Lungenzentrum im Malteser-Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg

•Ambulante und stationäre Bronchoskopie

•Lungensport

•Raucherentwöhnung

•Spiroergometrie

•Spezifische bronchiale Provokation

Weitere Informationen

Malteser Lungen- und Allergiezentrum

Tel. (0228) 213071
Fax (0228) 219124
E-Mail senden

Sprechstunden

Mo, Di, Do, Fr
8 - 12.30 & 14.30 - 16.30 Uhr

Mittwoch
8 - 13 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit

Mo - Fr
8.30 - 11 Uhr

Mo, Di, Do, Fr
14.30 - 16 Uhr

(wir bitten um Verständnis,
dass bei hohem Patientenaufkommen
oder Notfällen die Telefonzentrale
zeitweise nicht besetzt ist)

Qualitätsgeprüft